Yoga Ausrichtung

Ausrichtungsprinzipien nach Spiraldynamik – eine Haltungs- und Bewegungslehre, die mit gezielten Übungen eine Verbesserung der Körperhaltung im Alltag sowie eine verbesserte Koordination bewirkt. Das Ziel ist, dass man versucht ungesunde Haltungen und Bewegungsmuster, also die typischen Probleme unserer bewegungsarmen Arbeitswelt, abzubauen und ihnen körper- und anatomiegerechte Haltung und Bewegung entgegenzusetzen.

Es wird mit den Verschraubungen entlang der Körperachsen gearbeitet. Mit spiraldynamischen Übungen werden falsche und ungesunde Haltungsmuster aufgelöst und anatomisch richtige Haltungen gelernt. Bei orthopädisch bedingten Beschwerden wird diese Technik eingesetzt, und als Prävention, bei Rückenschmerzen, Hüft- oder Knieproblemen. Sie ist aber auch ein geeignetes Mittel, um ein verbessertes Körpergefühl und eine verbesserte Haltung zu erreichen.

Rücken-, Fuß- oder Schulterprobleme lassen sich durch Änderung der Gewohnheiten verbessern oder gar verhindern. Senk-, Knick- oder Plattfüsse lieben spiralige Verschraubungen. Diese Technik weist auch darauf hin, wie eine Asana anatomisch sinnvoll ausgeführt und verfeinert werden kann.

Dieses Angebot wird von Nathalie unterrichtet.

dazYOGA