Lade Veranstaltungen

SEQUENCING WORKSHOP mit Alexandra Wührer-Barrett

SEQUENCING WORKSHOP mit Alexandra Wührer-Barrett


Jede Yoga-Einheit aufs Neue so zu gestalten und zu planen, dass sie etwas Besonderes ist, und darüber hinaus natürlich genau das beinhaltet, was die Schülerinnen und Schüler gerade brauchen und wollen, kann für YogalehrerInnen durchaus eine echte Herausforderung sein. Die tröstende Nachricht daher vorab: nicht nur frischgebackene, sondern durchaus auch bereits erfahrene YogalehrerInnen stehen immer wieder mal vor dem Problem das Gefühl zu haben fantasielos zu sein, ständig das Gleiche zu unterrichten, oder grade eben keine zwei Positionen sinnvoll aneinander reihen zu können.

Sequencing

Das Erstellen von sinnvollen Sequenzen im Yoga nennt sich Sequencing.
An manchen Tagen super einfach, an anderen unglaublich schwer… In jedem Fall aber gehört Sequencing – zumindest in den meisten Yoga-Stilen – einfach zum Yogalehrer-Dasein dazu.

Nicht selten kommen Fragen auf wie:
Welche Körperteile bereite ich denn nun wie am besten auf eine Peak Pose vor?
Muss es immer eine Peak Pose geben?
Welche Positionen kann ich generell gut miteinander kombinieren? Welche weniger?
Und wie wichtig sind Counter Poses?
Wie kreativ und neu müssen/sollen die Sequenzen denn tatsächlich sein?
Wie kann ich die Einheiten an unterschiedliche Levels am Besten anpassen?
Was macht eine gute Yoga-Sequenz tatsächlich aus?
Und was tun, wenn einem grad so gar keine Idee für eine Sequenz kommt?
etc.
All diesen Fragen und mehr, widmen wir uns in diesem insgesamt 6-stündigen Workshop.
Ziel des Workshops ist dabei kurz gesagt: Mehr Sicherheit beim Erstellen von Sequenzen zu erlangen, bzw. generell etwas den Stress aus dem Thema Sequencing zu nehmen 😉

Inhalte des Workshops

Der Workshop besteht aus zwei Teilen.
Einerseits einem „live“-Teil (4h), in dem wir Face-to-Face miteinander arbeiten, und
andererseits einem „Follow-up Call“ (ca 2h), in dem wir uns über zoom nochmal
kurzschließen werden. live“- Teil
Wir beginnen ganz allgemein damit uns anzuschauen, welche Bedeutung Sequencing
tatsächlich hat, bzw. welche Probleme oder Schwachstellen sich gerne einschleichen.

Anschließend erarbeiten wir uns, was das Ziel einer guten Sequenz eigentlich ist, wie wir
dieses am besten erreichen, und tasten uns dann über ein einfaches Grundgerüst an das
sinnvolle Erstellen von Sequenz heran.
Abrunden werden wir das Ganze, indem wir die verschiedenen Asana Kategorien einzeln
betrachten, und dabei ein Gefühl für sowohl geeignete Prep-, als auch Counter-Poses
schaffen.
Am Ende werden wir in einer gemeinsamen Praxis, das theoretisch erarbeitete auch praktisch für uns integrieren. 
follow up-call via zoom
In diesem Teil des Workshops, der zwei Wochen später stattfinden wird, kommen wir
nochmal online zusammen, um Fragen, die in der Zwischenzeit evtl. aufgekommen sind,
gemeinsam zu besprechen und zu klären. Auch diesen Teil schließen wir mit einer Praxis ab, um das Besprochene nochmal wirklich anschaulich zu machen.
(Dieser Teil wird aufgezeichnet, kann also im Falle auch nachgeholt werden.)

Für wen ist der Workshop geeignet?

In erster Linie richtet sich dieser Workshop natürlich an YogalehrerInnen, die sich noch etwas unsicher beim Erstellen von Sequenzen fühlen, oder auch solche, die einfach wieder mal einen neuen Input suchen.

Prinzipiell aber kann natürlich jeder kommen, der sich für Sequencing interessiert.
Eine regelmäßige Yoga-Praxis ist allerdings Voraussetzung.

DATUM / ZEIT
live Session: Freitag, 21.10.2022,
16:00 – 20:00 Uhr

ORT
Daz Yoga, Absam
bzw.
online via zoom


BEITRAG
€ 68,00

21 Oktober
Freitag, 16:00 - 20:00

Details

Veranstalter

Alexandra Barret-Wührer

Veranstaltungsort

dazYOGA Studio

Breitweg 30
Absam, Tirol 6067 Österreich

+ Google Karte

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar